Heckmann kocht!

Zeiner in Pucking

Bodenständig speisen beim Zeiner

Heringsschmaus beim Kirchenwirt in St. Leonhard

Einen für unsere Begriffe eher ungewöhnlichen Heringsschmaus gab es am heurigen Aschermittwoch. Waren wir in den letzten Jahren meist im Rahmen einer verhältnismäßig großen Gruppe unterwegs, waren es heuer nur sieben hungrige Mäuler. Und gab es in den letzten Jahren meist ein international ausgerichtetes Buffet im Sky Gourmet, haben wir uns heuer in einem Landgasthaus durch eine ausschließlich heimische Fischkarte durchgegessen. Trotz Verzichts auf Räucherlachs und Kaviar, Muscheln und Tintenfische oder Scampi, Paella, Pasta oder Risotto waren wir im Gasthaus Zeiner durchaus zufrieden.

Zeiner 2018 Christa Joe Zeiner 2018 Kartoffelcremesuppe 2

Mit einem guten Schluck beginnt ein gemütlicher Heringsschmaus beim Zeiner in Pucking, dann gibt´s Kartoffelcremesuppe

Das Wichtigste gleich vorab: Der Kirchenwirt ist kein Restaurant, sondern "nur "ein Wirtshaus. Wie der Cagitz in Rutzing oder der David in Priesching. Dafür habe ich Verständnis. Leider gab es aber nicht nur keine internationale Küche, sondern es fehlte auch ein bisschen die Raffinesse und die Vielfalt des Angebotes an heimischen Spezialitäten. So beschränkten sich die Vorspeisen auf zwei Suppen - eine Frittaten- und eine Kartoffelcremesuppe - und eine Portion Heringskäse. Eine geräucherte Forelle und ein saurer Hering nach Hausfrauenart würden da gut passen. Bei den Hauptspeisen umfasste das Angebot nur Gebratenes und Gebackenes. Forelle blau oder ein Fischgulasch suchte man vergebens. Was würde mir als Hobbykoch da alles einfallen, allein wenn ich an die zahlreichen Fischabfälle wie Köpfe oder Innereien denke, von der Bouillabaisse bis zum Fischbeuschl. Ebenso eingeschränkt war das Angebot an Nachspeisen, außer Sachertorte und Kardinalschnitte war um 19.30 h nichts mehr vorhanden.

Nun die (halbwegs) gute Nachricht: Die auf der Speisekarte angebotenen bodenständigen Fischgerichte Zander, Forelle Scholle und Karpfen waren - gebraten oder gebacken sowie im Ganzen oder filetiert - in Ordnung. Die Beilagen allerdings bei allen Gerichten gleich, wie eben eine typische "Sättigungsbeilage": Salzkartoffeln, einen Löffel Sauce Tartare und eine Portion gemischten Salat. Meine Gattin hatte sich für ein Zanderfilet natur um € 13,90 entschieden und war - insbesondere auch mit dem knackigen und gut mariniertem Salat - durchaus zufrieden. Ich probierte die sehr sämige und wohlschmeckende Kartoffelcremesuppe um € 3,20 .Dann das mit € 15,50 teuerste Gericht auf der Karte, nämlich den gemischten Fischteller mit je einem panierten Stück vom Zander, von der Scholle und vom Karpfen. Auch daran gab es kaum etwas auszusetzen, einfach brav und ordentlich gemacht. Das Nachspeisenangebot wie gesagt eher kärglich. Die Kardinalschnitte hat meiner Gattin zwar geschmeckt, mir war sie ehrlich gesagt zu cremig und zu wenig süß.

Zeiner 2018 Forelle natur Zeiner 2018 Fischteller gemischt

Köstlichkeiten nur aus heimischen Gewässern: Forelle natur und Fischteller mit Erdäpfeln und Salat

Noch zwei Bemerkungen, eine zu den Getränken und eine zum Service. Die Getränkekarte war ausreichend, das Angebot an offenen Weinen und Flaschenweinen gut. Am besten schmeckte uns zum Fisch der Gemischte Satz vom Wieninger um € 18.-, von dem wir dann auch noch eine zweite Flasche ordern mussten. Weniger gut war der Kaffee, aber danach sollte man ja einen Heringsschmaus nicht unbedingt beurteilen. Das Service war im Prinzip gut, flink und freundlich. Lediglich bis zur Bestellung hat es ein klein bisschen gedauert. Meine kritische Bemerkung dazu wurde eher unhöflich beantwortet.

Im Großen und Ganzen haben wir an diesem Abend das bekommen, was zu erwarten war: Einfache, ehrliche und bodenständige Kost zu sehr fairen Preisen. Die Küche würde ich gerne ein anderes Mal beurteilen, wenn ich eine komplette Speisekarte und nicht nur eine Fischkarte vorgelegt bekomme. Gute Freunde haben mir erzählt, dass es da allerhand Spezialitäten geben soll, und man durchaus auch ein ordentliches Bratl in der Rein serviert bekommt!

Zeiner 2018 Kardinalschnitte

Noch schnell vor dem Beginn der Fastenzeit eine sehr cremige Kardinalschnitte beim Zeiner!