Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Portobello-Pizza mit Büffelmozarella

Portobello-Pizzetten

Dieses Rezept habe ich dem Fernseh-Programmheft meiner Tageszeitung (tele) entnommen. Es nennt sich original „Portobello-Pizza mit Büffelmozzarella“ und stammt aus dem Buch „Pizza ohne Reue – tasty & healty“ von Eva Fischer vom Brandstätter-Verlag. Sie brauchen sich nicht zu wundern, auch Pilze von einer gewissen Größe lasen sich wie eine kleine Pizza belegen. Portobello-Pilze zählen zu den Champignons und entwickeln beim Braten und Grillen einen wunderbaren Geschmack. Auch die Kombination mit Büffelmozzarella passt bestens.

Ich habe dieses Gericht als Vorspeise zubereitet, da reicht die Mengenangabe für vier Personen, jeder bekommt seine kleine Pizza. Es ist ein leichtes, sommerliches Gericht in den italienischen Nationalfarben, lässt sich gut vorbereiten, und wird Ihnen und Ihren Gästen viel Freude bereiten.

 

Zutaten

- 4 Portobello-Pilze

- 125 g Büffelmozzarella

- Olivenöl zum Einpinseln

- 150 g Kirschtomaten (rote oder bunte)

- 1 Avocado

- ½ Bund Basilikum

- einige Spritzer Crema con Aceto Balsamico

- Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung

Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze (180° Umluft) vorheizen. Büffelmozzarella in Stücke zerteilen (oder in Scheiben schneiden) und auf die Portobello-Pilze geben. Die Pilze auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen. Mit Olivenöl einpinseln und für ca. 10-15 Minuten im Ofen braten, bis der Mozzarella geschmolzen ist.

In der Zwischenzeit Kirschtomaten waschen und halbieren. Avocado schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Pilze aus dem Ofen nehmen und mit Avocado-Scheiben, Kirschtomaten und Basilikum belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Crema con Aceto Balsamico – einer dickflüssigen Creme aus Balsamico-Extrakt – beträufeln und servieren.

 

Tipps

- Wenn jemand keine Pilze mag, können Sie aus einem fertigen Pizzateig mit einem Keks- bzw. Krapfenausstecher kleine Pizzetten ausstechen und

   diese belegen

- Wer es nicht rein vegetarisch mag, kann seine Pizzetten vor dem Backen natürlich zusätzlich mit Salami oder Speck belegen

- als Getränk passen ein trockener Prosecco oder ein frischer, jüngerer Weißwein ebenso wie ein kleines, helles Bier

 

Pizzetten vor BAcken Portobello Pizzetten

So kommen die kleine Pizzetten - mit Portobello und mit Pizzateig - aufs Blech, und so dann auf den Tisch!