Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Gurkensuppe

Warme Gurkensuppe

Ein Lieblingsrezept von Gertrude Seibert aus den OÖ. Nachrichten

Dieses Rezept sollten Sie sich eigentlich für die Zeit aufheben, wo Sie sich nicht mehr wissen, wohin mit den vielen Gurken aus Ihrem Garten. Vorsichtshalber und neugierig wie ich nun einmal bin, habe ich es bereits jetzt ausprobiert. Und hier das Ergebnis: Heben Sie es auf jeden Fall auf, es lohnt sich!

Warme Gurkensuppe Teller 1  Gurkensuppe ich koche.at

Das ist meine Suppe nach dem Rezept in den OÖN               im Vergleich zum Rezept auf ich koche.at

Zutaten

  • 1-1½ Zwiebeln (je nach Größe)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Gurke (wenn möglich eine Feld- bzw. Freilandgurke)
  • ½-3/4 l Gemüsesuppe
  • Salz und Pfeffer
  • etwa 1 TL Kurkuma
  • 2 EL feingeschnittener Dill
  • 1 mittlere oder 2 kleiner Kartoffeln
  • EL Butter
  • 1 EL Sauerrahm

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauchzehen fein schneiden. Gurke schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Kartoffel ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden. Dill von den groben Stielen befreien und klein hacken.

In einem Topf die Zwiebel anschwitzen. Dann Knoblauch, Kartoffel und Gurke dazugeben und gut durchrühren. Mit etwa 1/3 der Gemüsesuppe aufgießen. Alle Gewürze bis auf den Dill dazugeben und alles weichkochen lassen.

Wenn alles weich ist, die Suppe mit dem Mixstab fein pürieren. Dann den Dill dazugeben und nochmals aufkochen. Vom Herd nehmen und 1 EL Sauerrahm einrühren.

Zubereitung 1 Warme Gurkensuppe Schüssel 2 b

          Suppe vor dem Pürieren im Suppentopf                Fertige Gurkensuppe in der Suppenschüssel

Tipps

  • Wenn Sie mehrere Vorbereitungen haben, können Sie die Suppe nach dem Pürieren auf die Seite stellen. Das Finish machen Sie dann erst vor dem Servieren, das dauert ja nur mehr ein paar Minuten.
  • Kurkuma wird auch als gelber Ingwer oder Safranwurzel bezeichnet. Wundern sie sich also nicht, wenn diese Gurkensuppe nicht grün, sondern goldgelb wird. Und gelb und schwer zu reinigen werden auch Ihre Küchenhelfer, z.B. der Pürierstab.
  • die Suppe kann man auch verfeinern, z.B. mit etwas kleingeschnittenem Rächerlachs