Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Penne mit Wildschweinsugo

Penne mit Wildschweinsugo 

 Penne al Cinghiale

Penne Zettl edited Penne Cing. fertig am Teller 1

Penne mit Wildschweinsugo, links Werbefoto von Firma Zettl, rechts mein Gericht mit Tsatsiki und Tomatensalat

Wir haben ja in Oftering glücklicherweise nicht nur einen Dorf- und einen Hofladen sowie einen Metzger und eine Bäckerei, sondern auch das sehr exquisite und gut sortierte Delikatessengeschäft von Brigitta Zettl. Neben zahlreichen leckeren Geschenkideen werden regelmäßig besondere Packages angeboten, von den ich mir letzthin eines bestellt, abgeholt und dann auch gleich "verkocht" habe: Das Set bestand aus 1 kg frischem Wildschweinfaschierten, 2 x 0,5 kg Penne und einer Dose mit geschälten Tomaten. Das entsprechende Rezept wurde auch gleich mitgeliefert, sodass daraus folgendes köstliche Gericht entstanden ist.

Penne Cing. Zutaten besser  Tomatendose

 Die Zutatenliste ist umfangreich, die Zubereitung einfach                  Den Kern bildete das Set der Firma Zettl.

Zutaten

- 500 g Penne

- 1000 g Wildschweinfaschiertes

- 100 g Gemüse (Sellerie, Schalotte, Karotte, Lauch, 2 Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden)

- 2 EL Tomatenmark

- 400 g geschälte Dosentomaten 

- 1 Rosmarin- und 1 Thymianzweig

- 2 Lorbeerblätter

- Olivenöl

- Zitronenschale (natürlich von einer Biozitrone)

Penne Cing. Zubereitung 1  Penne Cing. Zubereitung 3 m. Sauce

    Nach dem Gemüse und kommen zunächst das Fleisch und zuletzt die Tomaten und die Gewürze in die Pfanne.

Zubereitung

Für das Wildschweinsugo Schalotte und Knoblauch in Olivenöl anbraten. Die Gemüsewürfel und das Faschierte zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark und die zerkleinerten S. Marzano Tomaten beigeben und mitrösten und dann mit Weißwein ablöschen.
Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter und Zitronenschale beigeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Bei niedriger Hitze etwa 35-40 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Penne laut Packungsanleitung (8-10 Min.) kochen. In vorgewärmte tiefe Teller geben und mit dem Wildschweinsugo vermengen.

Tipps

- Ich habe gleich die beiden Packungen Penne (1 kg) verarbeitet, das Wildschweinfaschierte reicht dafür leicht aus

- die Menge an Gemüse habe ich einfach verdoppelt, und zu den geschälten Tomaten habe ich noch ein kleine Packung Tomatensugo            dazugegeben. Und ein bisschen Schärfe (Chilipulver) hat dem Geschmack auch nicht geschadet.

- als Salat habe ich Tsatsiki und Tomatensalat aus Cherrytomaten dazu serviert, beide passten sehr gut. Ich könnte mir aber natürlich              auch einen Grünen Salat gut vorstellen.

- zum Rezept gehört zwar etwas Weißwein, dazu trinken würde ich aber auf jeden Fall einen italienischen Roten. In unserem Fall war es        ein Chianti Classico Peppoli DOCG 2016 von Antinori.