Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Grießauflauf

Grießauflauf

Grießauflauf fertig

        So sieht sie aus, meine kleine aber süße Überraschung für meine Gattin: Der Servus-Grießauflauf

Meine Gattin liebt Grießkoch, vorzugsweise kalt und vor allem ohne Rosinen. In der letzten Zeit hat sie öfters laut darüber nachgedacht, sich wieder einmal einen einfachen Grießbrei zu machen. Da habe ich kurzerhand beschlossen, sie mit etwas feinem zu überraschen, z.B. mit einer Grießflammerie. Gelandet bin ich letztlich bei einem Rezept aus einem Servus-Heft für einen Grießauflauf. Zugegebener Weise etwas aufwändiger, aber dieser Aufwand lohnt sich.

Die Mengenangaben sind eigentlich für vier Personen gedacht. Ich habe sie für uns beide halbiert, aber auch diese Menge reicht als Nachspeise noch locker für Vier. Ich habe dazu eine Tortenform mit einem Durchmesse von 18 cm benutzt, Trauen Sie sich einfach drüber, es wird Ihnen sicher schmecken!

Grießauflauf Zutaten 2 k  Zubereitung 1

Zutaten mit Hollerröster im Glas und Tortenform       Dotterschaum aus Dotter, Zucker und Vanillezucker

Zutaten (große Menge für 4 Personen)

500 ml

Milch

50 g

Butter

100 g

Weizengrieß

1 TL

Vanillezucker

1 Prise

Salz

Butter für die Form

5

Eier

4 EL

Feinkristallzucker

1 TL

Vanillezucker

10 EL

Erdbeermarmelade

Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung 2 Grießauflauf Zubereitung 3

Die kalte Grießmasse geht durch die Erdäpfelpresse  Mischung von Dotterschaum, Grießmasse und Schnee

Zubereitung

  1. Milch mit Butter langsam aufkochen, Grieß einrühren und mit einem Teelöffel Vanillezucker und Salz unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen wirklich sehr dick einkochen. Auskühlen lassen.
  2. Die kalte Grießmasse durch eine Erdäpfelpresse drücken.
  3. Eine runde Form mit ca. 24 Zentimeter Durchmesser oder vier ofenfeste Schalen gut mit Butter einfetten.
  4. Eier trennen, Dotter mit einem Esslöffel Zucker und einem Teelöffel Vanillezucker schaumig rühren. Eiklar mit drei Esslöffel Zucker zu festem Schnee schlagen.
  5. Das Backrohr auf 150 °C Umluft vorheizen.
  6. Zuerst den Dotterschaum unter die gepresste Grießmasse rühren, dann vorsichtig den Schnee unterheben. In eine Form oder Schalen füllen und im Ofen 60 bis 70 Minuten backen.
  7. Erdbeermarmelade mit zwei Esslöffel Wasser in einem Topf erwärmen, damit sie flüssig wird.
  8. Grießauflauf portionieren oder aus den Formen stürzen. Auf Teller mit etwas Erdbeermarmelade anrichten und mit Staubzucker bestreuen.

Grießauflauf Vor dem Backen  Grießauflauf fertig auf dem Teller

Fertige Masse vor dem Backen in der Tortenform     Grießauflauf serviert mit einer Portion Hollerröster

Tipps

- ich habe für die halbe Menge eine Tortenform mit einem Durchmesser von 18 cm genommen, das hat gerade gepasst

- anstelle der Erbeermarmelade habe ich fertigen Hollerröster aus dem Glas genommen. Es passt jedoch jeder andere Röster         (z.B. Marillen- oder Zwetschkenröster) oder ein beliebiges Kompott auch.