Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Buttermilch-Pancakes

Amerikanische Buttermilch-Pancakes

fruehstueck american pancake fuer den osterbrunch rezept Pancakes fertig 1

   Amerikanische Pancakes für den Frühstückstisch          Mein Buttermilk-Pancake-Teller zum Dessert

Vor einigen Tagen hatten wir beim Abendessen zwei junge Mädchen zu Gast und ich habe als Nachspeise wieder einmal meine Buttermilch-Pancakes gemacht. Dieses Rezept ist wirklich ein Hit und ist noch jedes Mal auf große Begeisterung gestoßen. Sie finden dazu dutzende Variationen im Internet. Ich habe meine Mini-Pfannkuchen mit leicht gezuckerten und mit etwas Zitronensaft verfeinerten frischen Erdbeeren serviert und sie haben allen bestens geschmeckt. Später beim Fernsehabend habe ich meine Gattin und unser Enkerl noch bei einer Extraportion Pancakes mit Marillenmarmelade erwischt.  Die Amerikaner essen sie ja bereits zum Frühstück. Dazu schichten sie sie übereinander und richten sie mit Ahornsirup oder etwas Konfitüre an.

Das Rezept ist sehr einfach und geht relativ schnell, die Zubereitungszeit beträgt - für die halbe Teigmenge für 2-4 Personen -  etwa 1/2 Stunde. Die Mengenangabe reicht spielend für 6-8 Personen, für 2-4 Personen können sie sie gerne halbieren.

Pancakes Zutaten 1 Pancakes Zubereitung 1

Für die Zutaten braucht man mindest. 2 Schüsseln    Der fertige, zähflüssige Teig soll einige Minuten ruhen

Zutaten

  • 2-3 Eier
  • 350 g glattes Mehl
  • 100 g sehr weiche Butter
  • ½ l Buttermilch
  • 1 TL Natron
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • etwas Speiseöl oder Butterschmalz zum Ausbacken
  • Alternativ: 2-3 Eiklar (anstelle des Backpulvers)

Pancakes Zubereitung 2 Pancakes Zubereitung 3

     Pancakes bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun backen, bei Bläschenbildung bitte wenden

Zubereitung

Eidotter, Butter und Buttermilch gut verrühren. In einer extra Schüssel Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Zucker vermischen und in die Rührschüssel mit der Eimischung geben. Alles gut verrühren und den Teig etwas rasten lassen.

Man kann auch die Eiklare verwenden. Diese mit dem Zucker steif schlagen und mit dem Kochlöffel unterheben. In diesem Fall kann man das Backpulver als Treibmittel weglassen.

Etwas Öl oder Butterschmalz in eine heiße, beschichtete Pfanne geben. Den Teig löffelweise hineingeben und von beiden Seiten goldbraun backen. Wenn sich auf dem Teig kleine Bläschen bilden, kann der Pancake gewendet werden.

Tipps

  • Sie können den Teig gerne mit einem Päckchen Vanillezucker verfeinern
  • Servieren sie die Pancakes mit Ahornsirup, Preiselbeeren, frischen Erdbeeren oder Marillen- oder Zwetschkenröster

Pancakes fertig 2 a auf Teller

              Meine Buttermilch-Pancakes serviert mit einem Kleks Sauerrahm und Marillenmarmelade