Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Spinatsuppe

Spinatsuppe mit Schinken und Ei

Gestern waren wir wieder einmal bei unseren Freunden Joe & Christa eingeladen. Nach einer Rehpastete und vor der Hauptspeise (Lammrücken mit Dillfisolen und Erdäpfel-Speckrolle) gab es eine köstlich frische und doch wärmende Spinatsuppe. Hier ist das dazu gehörende Rezept:

 Zutaten

 2 Knoblauchzehen

1 gelbe Zwiebel

300 g mehlige Erdäpfel

3 EL Sonnenblumenöl

400 g Blattspinat, aufgetaut

1 l Gemüsesuppe

2 Eier

200 g Schinken (im Ganzen)

1 TL Paprikapulver, edelsüß

3 EL Petersilienblätter

60 g Crème fraîche

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung

Knoblauch schälen und pressen. Zwiebel und Erdäpfel schälen und grob würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und Knoblauch, Zwiebel und Erdäpfel darin 2 Minuten anschwitzen. Spinat nach Belieben auspressen, hacken und zugeben. Mit Suppe aufgießen, aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen einen Topf mit Wasser erhitzen. Eier 10 Minuten darin kochen. Schinken in 1 cm große Würfel schneiden. Eier kalt abschrecken, schälen und grob würfeln. Restliches Öl (2 EL) in einer Pfanne erhitzen und den Schinken darin knusprig braten. Eier zugeben, kurz mitbraten, dann Paprikapulver und Petersilie zugeben. Durchschwenken, mit Salz würzen und in der Pfanne warm halten.

Suppe fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Crème fraîche unterrühren. Dann auf Teller verteilen, die Ei-Schinken-Mischung darauf geben und servieren.