Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Rindfleisch in Knoblauchsoße

Rindfleisch mit Knoblauchsoße

 

Ich habe dieses einfache aber schmackhafte Rezept schon öfters gekocht, das letzte Mal am gestrigen Sonntag. Es stammt aus Tschechien, deshalb liebe ich es besonders. Aber meinen Gästen hat es auch jedes Mal ganz ausgezeichnet geschmeckt. Versuchen sie es doch einmal, sie werden nicht enttäuscht sein!

 

Zutaten für 4 Portionen:

 

- 600g dünngeschnittene Scheiben aus Rindfleisch (wie für Rouladen)

- 3 EL Öl oder Schmalz (Butterschmalz)

- 1 Zwiebel, 2-3 Knoblauchzehen

- 1 1/2 l Rindsuppe (oder fertige Brühe)

- 2 geschälte, rohe Kartoffeln

- Majoran, Kümmel, Pfeffer, Salz, ein paar Tröpfchen Maggi

 

Zubereitung:

 

Die kleingeschnittenen Zwiebeln und den Knoblauch in Öl oder Schmalz (Butterschmalz) andünsten. Die Rindfleischscheiben über die Zwiebeln und den Knoblauch legen und mit den Gewürzen (Majoran, Kümmel, Pfeffer) bestreuen. Ein paar Tröpfchen Maggi dazugeben und alles kurz anbraten lassen. Gelegentlich umühren, damit sich nichts anlegt. Dann die Brühe dazugießen das Ganze etwa 1/2  - 3/4 Stunde schmoren lassen. Abschließend die Soße mit zwei fein geriebenen Kartoffeln eindicken. Alles noch 5-10 min kochen lassen. Zuletzt mit Salz abschmecken. Die Soße mit Kartoffelknödeln, Semmelknödeln oder mit Salzkartoffeln servieren. Guten Appetit!

 

Dazu passt gut Bier oder ein leichter Rotwein. 

 

 

Tipp:

 

- man kann die Rindsschnitzel auch etwas klopfen, dann werden sie gleichmäßig dünn

 

DSC01150.jpgklein

 

Rindsscnitzel mit sämiger Zwiebel-Knoblauchsoße und ausnahmsweise mit frischen

Eierschwammerln, die mir ein Freund aus Filzmoos mitgebracht hat. Die Beilagen

(Semmelknödel und Krtoffellaibchen) wurde extra serviert, dazu gab es Salat

DSC01149.jpgklein