Heckmann kocht!

Landhof, Dankeschön-Abend, Geburtstagsessen und Koch-schule Pernkopf und Wörthersee. Als Kochsendung werden noch ein letztes Mal die "Topfgeldjäger" auf ZDF-Neo vorgestellt. Und als neues Rezept gibt es noch immer die "Biskuittorte mit Topfen und Früchten"

Abendessen im neuen Landhof, heimisches Dankeschön-Abendessen mit guten Freunden, privates Geburtstagsessen in Hofkirchen, Kochschule Pernkopf im Landgasthof Grünberg und Kurzurlaub in Pörtschach am Wörthersee. Als neue Kochsendung finden Sie noch immer die Sendereihe "Topfgeldjäger" auf ZDF-Neo, und als neues Rezept gibt es zur Abwechslung wieder einmal etwas Süßes, nämlich eine frisch-fruchtige Biskuittorte mit Topfen-Marillencreme und Fruchtspiegel!

916px Landhof Landhof bei nacht

                   Der alterwürdige Landhof in der Pummererstraße                                     als stylisches Abendrestaurant 

Schon während meiner beruflichen Tätigkeit war ich sowohl geschäftlich als auch privat mehrere Male im Restaurant Landhof. Ich habe dort die gutbürgerliche Küche, die Nähe zu meinem Arbeitsplatz in der voestalpine und die leichte Erreichbarkeit über die Stadtautobahn verbunden mit den guten Parkmöglichkeiten sehr geschätzt. Daher hat es mich sehr gefreut, dass der Landhof umgebaut und von einem neuen Pächter rübernommen wurde. Von einem Facelifting für die Einrichtung und von einem ambitionnierten Ziel - nämlich demnächst eine Haube zu erkochen - war die Rede. Wir haben die Gelegenheit nach einem Bach-Konzert in der Minoritenkirche genutzt, um dem neuen Pächter und Koch Kevin Leibetseder in seine Töpfe zu schauen.

Landhof 10.2020 Zander  Landhof 10.2020 Nockerl jpg

         Zanderfilet mit Rahmkraut und Blutwurstravioli                Mini-Landhof-Nockerl mit Preiselbeeren und Himbeersauce

Ich bin mit Philipp Braun, dem Redakteur der OÖ. Nachrichten und Verantwortlichen für die Rubrik "Aufgedeckt" im "Was ist los", nicht immer einer Meinung. In diesem Fall jedoch besteht eine 100%ige Übereinstimmung. Das Lokal wurde behutsam modernisiert, eine Mischung aus modern und englischem Landhausstil. Die Abendkarte ist übersichtlich und ermöglicht daher eine schnelle und leichte Auswahl. Schnell ist auch das überaus aufmerksame und freundliche Service, manchmal sogar zu schnell. Wir waren noch sehr intensiv mit dem Gedeck (€ 3,50, etwas mehr als drei Schnitten Brot für 2 Personen wären durchaus angebracht) beschäftigt, als bereits die Vorspeisen serviert wurden. Sowohl die Consommé vom Weiderind mit dreierlei Einlagen und Junglauch als auch das gebackenen Kalbsbries mit lauwarmen Kartoffel-Meerrettich Salat waren es aber wert, sich ihnen sofort zuzuwenden. Das Zanderfilet mit Rahmkraut und Blutwurstravioli und der Kalbsrücken mit Zitronenlinguine, Morchelrahm und Brokkoli waren fantastisch, die Zitronenlinguine vielleicht eine Spur zu zitronensauer. Bei den Desserts war das Mini Landhof Nockerl meiner Gattin nicht nur von der Dimension her eine Sensation. Da konnte mein Mille-Feuille mit Vanille, Blätterteig und Schokolade leider in keiner Beziehung mithalten. Was die Getränke betrifft, so kann ich das kleine Gösser-Zwickl und die beiden Achterl vom Grünen Veltliner Federspiel Kirchpoint 2019 vom Gritsch nur loben. Auch wenn Sie es nicht übertreiben (d.h. kein Aperitif, kein Digestif und keine Flasche Wein), sie werden mit 100  € für 2 Personen nicht ganz auskommen. Trotzdem kann ich Phillip Braun nur zustimmen: Die Augen glitzern aus Dankbarkeit, dass es den Landhof weiterhin gibt!

Olga Danke Tafel Saure Suppe serviert

 Eine schön gedeckte Tafel erwartet die Gäste  Nach den Aperitif-Häppchen eine kräftige Saure Suppe mit Serviettenknödel

Für die Mithilfe bei einem Projekt habe ich meine gute Bekannte Olga mit ihrem Gatten Clemens zu einem kleinen Dankeschön-Abend zu uns nach Hause eingeladen. Als Motto habe ich mir Typisches aus der Rumaer (volksdeutschen) Küche ausgesucht. So wurden bereits zum Aperitif bei flackendem Kaminfeuer - einem Grünen Veltliner Sparkling vom Sax aus Langenlois - Grammelpogatscherl gereicht. Weiter ging es mit einer "Sauren Suppe" mit Schweinefleisch und Beuschel sowie einem flaumigen Serviettenknödel. Das Rezept für den Knödel habe ich mir bei meinem soeben in Gmunden abolvierten Kochkurs abgeguckt. Dazu passte ganz ausgezeichnet ein frisches Linzer Bier.

Olga Danke Bratwurstpfanne jpg Olgaschnitten serviert

Alles aus dem Rumaer Kochbuch: Köstliche Bratwürste        und schon wieder ein neu erprobtes Rezept: Olgaschnitten

Als Hauptgang gab es eine Rumaer Bratwurstpfanne sowie Blut-und Leberwurst aus Wallern mit Kartoffel- und Krautsalat und natürlich Brot, um den köstlichen Bratensaft "austunken" zu können. Dazu passten ganz gut sowohl ein Welschriesling vom Weinbau Schweifer aus Großhöflein/Eisenstadt als auch natürlich weiterhin Bier. Zu Ehren meines Gastes Olga habe ich dann als Dessert - ebenfalls aus dem Rumaer Kochbuch - Olgaschnitten probiert. Sie sind mir zwar einigermaßen gelungen, ganz zufrieden war ich jedoch nicht. Sehr zufrieden waren wir aber mit der Weinbegleitung, einem halbsüssen Sekt von Hochriegl. Und nachdem bekanntlich ja nur Käse den Magen schliesst, beendeten wir unser Abendessen mit einer kleinen Käseplatte begleitet von einem Cabernbet Sauvignon 2011 aus dem Herault/Südfrankreich. Die Rezepte für die Saure Suppe, die flaumigen Serviettenknödel und die Olgaschnitten gibt es demnächst.

Alex.Geb. 2020 Meeresfrüchterisotto besser  Alex.Geb. 2020 Tagliata Jamie Oliver

             Köstliches Meeresfrüchterisotto als Primo             Tagliata nach einem Rezept von Jamie Oliver als Secondo

Eine Geburtstagsfeier bei Alexandra und Günther verbunden mit einem guten Abendessen ist in jeder Beziehung ein Vergnügen. Freundlich aufgenommen, mit Speis und Trank bestens bewirtet und Gesprächsstoff ohne Ende sorgen stets für einen abwechslungsreichen und gemütlichen Abend. Diesmal hatten sich die Gastgeber - nach einem kürzlich in Venedig verbrachten Kurzurlaub - wieder einmal ganz der italienischen Küche verschrieben. Nur bei den Getränken blieben wir - mit Ausnahme eines Moscato d´Asti zur Torte, die ich gerne beigesteuert habe, und eines gepflegten Averna als Digestif, in Österreich.

Alex.Geb. 2020 Biksuittorte mit Kerze Alex.Geb. 2020 Biksuittorte mit Kaffee

    Das neue Rezept: Biskuittorte mit Topfencreme             Biskuittorte mit Topfen-Marillen-Creme und Fruchtspiegel

Gleich zu Beginn wurde die mitgebrachte Biskuittorte angeschnitten und dazu neben Kaffee auch ein Moscato d´Asti getrunken. Nach einem Snack mit Brötchen und Oliven zum Aperitif und einem Kellertrüben von Zipfer wurde dann als erster Gang ein Meeresfrüchterisotto aufgetischt. Dazu durfte ich den den Wein auswählen, wobei ich mich für einen Sauvignon Blanc des "Hauslieferanten" der Gastgeber Hafner aus Donnerskirchen entschieden habe. Beides hat ausgezeichnet geschmeckt und auch bestens zusammengepasst. Als Hauptspeise gab es dann eine Tagliata (gebratene Beiriedstreifen mit Oliven und Tomaten) mit Ruccola und Weissbrot nach einem Rezept von Jamie Oliver. Von der Pfanne (siehe Bild) ist nichts mehr übriggeblieben, und auch mit dem begleitenden Wein, einer rote Cuvée vom Hafner, sind wir nur ganz knapp ausgekommen. Und nachdem ja Käse bekanntlich den Magen schließt, gab es zum Abschluss noch eine kleine Käseplatte. Von den diversen Digestifs will ich hier gar nichts erzählen, wir sind aber noch rechtzeitig nach Hause aufgebrochen!

Das Rezept für die Biskuittorte finden Sie bereits im Rezeptteil!

359580a hb a 006 Pernkopf 10.20 Eingang Kochschule

    Landhotel Grünberg: Traumhafte Lage direkt am Traunsee                 Pernkopf - ein bekannter und berühmter Name

Kaum zurück von Pörtschach am Wörthersee ging es gleich wieder an einen See, nämlich nach Gmunden an den Traunsee. Grund war die Teilnahme an einem Kochkurs für Wildgerichte im Hause Perkopf im schönen Landhotel Grünberg. Die geplante "Hörprobe" im Kreise der Familie musste leider verschoben werden, aber für einen kleineren Kreis habe ich am Wochenende - mit einem von Freunden mitgebrachten Gruß aus Grado - trotzdem gekocht: Eine kleine italienische Vorspeisenplatte, bunte Pasta mit Hühnerfleisch in würziger Sauce mit grünem Salat und Tomatensalat und eine gestürzte Birnentorte. Das Rezept dafür gibt es demnächst.

Pernkopf 10.20 Georg Pernkopf 10.20 Hirsch u. Lammrücken

Wildküche in Pernkopfs-Kochschule mit Profikoch A. Stöberl      Hirsch- u. Lammrücken mit Schupfnudeln und Blaukraut

Der Kochkurs "Feines vom heimischen Wild" der Kochschule Pernkopf im Landhotel Grünberg am Traunsee war in jeder Hinsicht ein Highlight: Das Haus war eine schöne Location in traumhafter Lage, mit großem Zimmer und gutem Frühstücksbuffet. Der Kurs selbst hochinteressant und lehrreich, die zubereiteten Gerichte einfach köstlich und mehr als ausreichend, und die Tipps äußerst nützlich. Mehr Informationen darüber und schöne Bilder finden Sie unter "Akltuelles".

OWA Ausflug 9.2020 Bummelzug Velden OWA Ausflug 9.2020 Craigher in Friesach Theke jpg

     Mit dem Bummelzug durchs mondäne Velden                   Besuch der Schokoladenmanufaktur Craigher in Friesach

Wir waren mit den Ofteringer Wirtschaftstreibenden (OWA) vier Tage in Kärnten unterwegs. Bestens untergebracht im Parkhotel in Pörtschach am Wörthersee unternahmen wir von hier aus kleine Ausflüge auf den Pyramidenkogel und in die Landeshauptstadt Klagenfurt. Weiters ging es ins schöne und verträumte Maria Wörth und dann ins mondäne Velden sowie nach Friesach zur Besichtigung einer Schokoladenmanufaktur. Bei der Rückfahrt legten wir noch einen kurzen Stopp in Gurk ein und kehrten zu Mittag in der Brathendlstation Timmerer in Möderbrugg ein. Spazier- bzw. Rundgänge, eine Schifffahrt und eine "süße" Betriebsbesichtigung in der Schokoladenfabrik Craigher standen auf dem Programm. Das Parkhotel bot nicht nur ein ausgezeichnetes Frühstücksbuffet und ein mehrgängiges Abendmenü mit einigen Alternativen zur Auswahl, sondern darüber hinaus auch einen modernen Wellnessberich mit Fitnessraum, Saunalandschaft und Indoor-Pool. Für jeden und für jedes Wetter etwas. Dazu noch eine Weinverkostung mit köstlichen Schmankerln vom Remushof Jagschitz aus Oslip im Burgenland.

OWA Ausflug 9.2020 Pyramidenkogel  OWA Ausflug 9.2020 Genussmeile Klagenfurt jpg  OWA Ausflug 9.2020 Weinverkostung Hotel

   Ausflug Pyramidenkogel         Genussmeile beim Stadtrundgang durch Klagenfurt              Weinverkostung Parkhotel

Das Frühstücksbuffet im Hotel habe ich ja bereits lobend erwähnt. Am Abend gab es - nach einer Auswahl vom Salat- und vom Vorspeisenbuffet -  meist die Wahlmöglichkeit zwischen zwei Suppen und drei Hauptgerichten, eines davon vegetarisch. Dann wurde noch ein Dessert angeboten und zum Abschluss eine feine Auswahl vom Käsebuffet. Ich hatte eine Gemüsecremesuppe, eine Spargelremesuppe mit Croutons und eine pikante Fischssuppe mit Fenchel und Pernot. Als Hauptgericht konnte ich mich an Paprikahendl in Sauerrahm mit Butternockerl, breiten Bandnudeln mit Steinpilzen, Rahmgulasch von der Schulter vom Kärntner Kalb mit Sauerrahmhaube, Rübengemüse und Schupfnudeln sowie an geschmortem Schulterscherzl mit Zwiebelsauce und Herzoginerdäpfeln erfreuen. Und zum Nachtisch wurde ich mit Haselnuss-Sahne-Törtchen, Rahmtarte mit heimischen Schwarzbeeren und Vanilleparfait sowie süßen Naschereien von der hauseigenen Patisserie vom Buffet verwöhnt. Und dann noch das bereits erwähnte Käsebuffet. Kling alles sehr gut, oder? Hat aber auch sehr gut geschmeckt, Kompliment an die Küche.

Bei den Getränken hat uns eingangs immer ein Hirter Pils viel Freude bereitet. Und von den Weinen war es meistens eine Flasche Riesling, einmal ein Riesling Ried Seeberg 2019 vom Hager aus Langenlois und einmal einer vom Undhof Salomon 2019  aus dem Kremstal. Und zum Abschluss dann noch ein kleines Schnapsler vom Pfau, z.B. ein Quittenbrand oder ein Williams, und ein kleiner Espresso. Leben wie Gott in Frankreich am Wörthersee!

Einen kleinen Bericht mit noch mehr Bildern aus dem Hotel inklusive der Weinverkostung sowie vom Besuch der Schokoladenmanufaktur, dem Kaffeehaus in Velden und dem abschließenden Mittagessen beim Timmerer in Möderbrugg finden Sie bereits unter "Aktuelles".

Die Gasthäuser und Restaurants sind zwar seit längerem wieder geöffnet, aber es gibt ständig neue Auflagen von den Öffnungszeiten bis zur Registrierungspflicht. Corona lässt uns einfach noch nicht los. Von mir gibt es daher nach wie vor neue Tipps für interessante Kochsendungen im Fernsehen. Sie finden alle gesammelten Beiträge unter "Fernsehküche und -köche" in meiner Rubrik "Aktuelles". 

Sie haben auch sicher schon festgestellt, dass eine meiner Lieblings-Kochsendungen, nämlich Kerners Köche, die immer montags früh im ZDF-Neo gesendet wurde, durch die ebenfalls "alte" Serie ersetzt wurde. Sie heisst die "Kopfgeldjäger" und wird von Starkoch Steffen Henssler moderiert. In einer weiteren Staffel hat dieser dann die Moderation an Alexander Hermann weitergegeben. Mir gefällt weder die oft sehr "burschikose" Art von Steffen Henssler, noch das Konzept der Sendung insgesamt besonders. Hier überwiegt eindeutig das Showelement, das eigentliche Kochen kommt etwas zu kurz. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden!

640px Topfgeldjäger

Bei den "Topfgeldjägern" geht es für zwei Teams um bis zu 10. 000 Euro. Während der Sendung müssen sie aus vorgegebenen Zutaten ein komplettes Menü zaubern. In mehreren Quizrunden können sich die "Topfgeldjäger" weitere Zutaten erspielen, mit denen sich vielleicht der kleine, aber feine Unterschied erkochen lässt. Wer hier gut kochen will, muss schlau, schnell und kreativ sein.

Es gibt noch einen sendetermin am 19.10.20 von 8.05 - 9.00 h.Sendetermine und -zeiten:

topfgeldjager alexander herrmann wird moderator145714762x428 1830012 1 cfn topfgeldjaeger show 442429639 00

Steffen Henssler - Enfant terrible unter den Spitzenköchen         Show mit vielen Köchen, dem Moderator und einem Juror

Das einfache und günstige Mittagessen im jubilierenden Möbelhaus - Kürbiscremesuppe, Entenkeule mit Blaukraut und Schupfnudeln bzw. paniertes Bauernschnitzel mit Speck, Spiegelei und Pommes war gar nicht so schlecht, das Restaurant war zu Recht gesteckt voll. Der Abend mit guten Freunden bei uns zuhause war sehr nett und kilinarisch durchaus ansprechend, und das Abendessen nach dem Konzert im neu- bzw. wiedereröffneten Restaurant Landhof kommt noch. Kommende Woche steht wieder einiges auf dem Programm, von einem Frühstück bei Café & Co in Hörsching über einen besonderen Familientreff bei uns zuhause bis zu einem italienischen Abendessen nach dem Musiktheater im Fratelli in Linz.

Das wird sicher alles lustig und Sie werden davon erfahren, verspricht ihnen Ihr

 

Georg Heckmann

Oftering, am 12. Oktober 2020