Heckmann kocht!

Es darf wieder gekocht werden

Zuhause wird der Ofen nicht kalt: Neues von und mit den Nachbarn und der eigenen Familie. Dazu gute Restaurants und ein ebenso guter Kochkurs

Fast schon wieder vergessen ist unsere Kuba-Reise vom März, bei der wir viele unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben. Am meisten denke ich noch an die guten Nachspeisen, wie z.B. Milchreis (Reispudding) oder Karamellcreme. Dazu gibt es einen eigenen Bericht und interessante Bilder unter "Aktuelles".

Süßspeisen BuffetMehlspeisenbuffet 2 Kuba 2017

Das Beste aus Kubas Küche kommt vom süßen Buffet, hier auch "Dessert-Station" genannt.

Vor einem Besuch einer Aufführung im Stadttheater in Steyr kehrten wir zu viert beim Knapp im Eck am Wehrgraben ein. Wir hatten Gott sei Dank reserviert, denn schon ¼ Stunde vor Öffnung standen zahlreiche hungrige Gäste vor dem Lokal. Dieses ist - nicht nur wegen seines netten Interieurs, sondern vor allem wegen seiner feinen, bodenständigen Küche - ein nicht mehr ganz geheimer Geheimtipp. Ich hatte gemeinsam mit meiner Gattin die Wirtshausschmankerl - kleine Leckereien u.a. mit einem Grammel-Knödel auf Kraut - ausgesucht und dann ein klassisches, ausgelöstes Backhendl aus dem Lavanttal mit Buttereis. Meine Gattin wählte die faschierten Butterschnitzerl vom Junglamm. Mein Freund Joe entschied sich für eine kräftige Rindsuppe mit Kräuter-Fritatten und dann ebenfalls für einen Klassiker, nämlich ein Wiener Schnitzel. Unsere Christa schließlich bestellte eine Frühlingskräutersuppe und dann natürlich etwas Vegetarisches, nämlich Erdäpfel-Nudeln, selber gewuzelt, resch gebraten, mit Kohlrabi-Gemüse, Sauerrahm und Salat. Dazu gab es s´Poldibier aus Garsten, das ebenso prächtig schmeckte wie das gesamte Essen. Zu einer Nachspeise hat es bedauerlicherweise aus Zeitgründen nicht mehr gereicht.

Vor dem Knapp am EckErdäpfel Nudeln beim KAE 3.17

Der Knapp am Eck in Steyr: Tritt ein und geh satt und zufrieden heim. Wie in diesem Fall mit

den selber gewuzelten und frisch gebratenen Erdäpfel-Nudeln.

 Gute Nachrichten gibt es auch von meinen Nachbarn. Nein, diesmal nicht von Eva der Hofkramerei, sondern von ihrem Bruder Roland vom Steinhausergut. Dieser hat letztes Jahr zum ersten Mal Kürbisse angebaut und diese schließlich zu Kernöl weiterverarbeitet. Der Versuch war so erfolgreich, dass es dafür bei der Veranstaltung „Ab Hof - Messe für Direktvermarkter“ in Wieselburg als Auszeichnung eine Goldmedaille gab. Neben dem Kernöl in verschiedenen Gebindegrößen von 0,1 – 1,0 l gibt es auch Kürbiskernmehl für die verschiedensten Einsatzzwecke zu erwerben. Wo? Bei Daniela und Roland Weber, in unserem schönen Oftering, in der Mitterbachhamer Straße 3. Verkauf ist immer am Freitagnachmittag und am Samstagvormittag oder nach telefonischer Voranmeldung unter 0664/734 40 354.

Ölkaiser 8Steinhauser Ölhof

Sind mit Recht stolz auf ihr Kernöl: Roland und Daniela Weber vom Steinhausergut in

Mitterbachham (Oftering)

Dass ich das Kochen während meiner Kuba-Reise nicht ganz verlernt habe, wollte ich dann bei der Bewirtung meiner Nachbarn unter Beweis stellen. Es gab ein großes Menü von einer sauren Vorspeisenplatte mit Spargel, über ein Rehragout mit Gemüse und Reis, Lammracks mit Kräutern, Dillfisolen und Kartoffel-Möhren-Gratin bis zu einem Apfeltiramisu im Glas. Und natürlich einige von Kuba inspirierte Drinks wie einen Mojito oder einen Legendario. Auch dazu gibt es einen eigenen Bericht samt Menuplan im aktuellen Berichtsteil.

Einen "Kochbeitrag" habe ich auch zur ersten Geburtstagsfeier meiner Enkelin und meines Sohnes und der Schwiegertochter geleistet, nämlich einen Schinken in  Nudelteig und eine Ananas-Mango-Limetten-Torte. Und wenn ich schon koche, dann gleich gründlich: Einen weiteren Schinken in Nudelteig - samt Rezept für ihren Newsletter - hat es für Hofkramerin Eva und ihre Familie gegeben. Und eine weitere, wenn auch etwas kleinere Ananas-Limetten-Torte, ebenfalls für Eva und für meine gute Freundin und Ex-Kollegin Olga.

Tischgesellschaft mit LammracksSchinken Nudelteig aufgeschnitten 1

Nachbarschaftsessen mit Lammracks und Dillfisolen    Ein vorösterlicher Genuss:  Schinken in Nudelteig

Wie erwartet nahezu makellos war das Nespresso-Gourmet-Abendessen im Fortino in Wels. Wir waren zu viert und haben uns mit einem 3-Gang-Menu begnügt. Als Entree gab es ohnehin das Gedeck (zweierlei Brot mit Salzbutter und Topfen) und den Gruß aus der Küche (einen kleinen Prosciutto-Teller). Dazu ein Pfiff vom Eggenberger, die Bierauswahl ist leider nicht besonders groß. Die beiden Herren wählten Suppe und Fleisch (Curryschaumsuppe mit Croutons und Saltimbocca vom Kalb mit Pardeiserrisotto und Zuckerschoten-Lauch-Gemüse), die beiden Damen zweimal Fisch (gebeizter Seesaibling mit Wasabi-Espuma, roter Rübe und feinem Kräutersalat und Zander mit Käferbohnencreme und Topfen-Thymian-Gnocchi). Die Nachspeise war dann einheitlich: Knusprige Kaffeeschnitte mit Bananenespresso (der schmeckt eher nach weniger), Orange und Mocca-Eis. Das Essen war fast ausnahmslos sehr gut, aber der als Weinbegleitung gewählte Pinot Grigio passte zur kräftigen (fast überwürzten) Suppe eher weniger. Später zum Saltimbocca war er aber perfekt. Als krönenden Abschluß lud Hr. Grabmer noch auf eine Nonino-Grappa ein, bevor wir mit einem kräftigem  "Nespresso" - und einem süßen Abschiedsgruß aus der Küche - das Abendessen ausklingen ließen.

Saibling Fortino 2.2017saltimbocca Fortino 4.2017

Gebeizter Seesaibling (Damen-Vorspeise) und Saltimbocca vom Kalb (Herren-Hauptspeise)

Fehlen noch ein paar Worte zum Abend letzte Woche im Feinkostparadies Zettl in Oftering. "Das Osteressen - von der Pastete bis zum Osterlamm" mit Andreas Hartl und Manuel Schahud stand auf dem Programm. Beide eigentlich keine Köche bzw. keine "richtigen" Köche mehr, die jetzt in Schlierbach kulinarische Spezialitäten vorfabrizieren. Der eine feine Pasteten, Rillettes, Fonds, etc., und der andere betreibt überhaupt eine Genussmanufaktur (Rotwild & Frischling) für allerlei Köstlichkeiten. Was mir an diesem Abend sehr gefallen hat, war das ausnahmslos gute und reichliche Essensangebot, von delikaten Brötchen mit Pasteten und Rillettes, über Osterschinken mit raffiniert gefüllten Eiern, bis zu Lammkarbonaden rosa gebraten und zartem Lammrücken Sous Vide. Dazu habe ich einige neue Rezepte kennengelernt, wie z.B. eines für eine Karfiolcreme und eines für eine ganz spezielle Polenta. Ich habe sowohl neue, interessante Leute kennengelernt, als auch wieder einmal gute alte Bekannte getroffen. Das Zettl-Team war ein perfekter Gastgeber. Einzige Kritikpunkte: Der Koch musste erst zum Sprechen gebracht werden, sonst wäre dies ein "Silent Cooking" (bekannt aus der gleichnamigen Fernsehreihe) geworden. Und helfen ließ er sich so gut wie überhaupt nicht. Ich habe meine mitgebrachte Kochschürze wieder "unbefleckt" mit nach Hause genommmen. Der Koch war offensichtlich auch etwas verliebt, weil die Polenta war ein bisschen versalzen, und die Karfiolcreme schmeckte ebenfalls ziemlich "kräftig".

Viele Köche Zettl 4.2017Lammkarbonaden mit Karfiolcreme geschmortem Rosenkohl und Schalotten Balsamico Jus

Die Gastgeberin mit ihren beiden Köchen - köstliche Lammkronen mit Karfiolcreme und Kohlsprossen

Bei der zweiten Geburtstagsfeier für unserer Enkelin habe ich dann ebenfalls eine Torte und die Vorspeisen beigesteuert. Als Vorspeisen zur Toskana-Pfanne der Gastgeberin habe ich Tacchino tonnato (geräucherte Truthahnbrust mit Thunfischsauce, Beerenkapern und karamliesierten Zitronen), Bressaola auf Ruccola mit Parmesan und Zitronen und selbstgemachte Grissini mitgebracht. Die Torte war eine Crostata di fragola - eine sehr aufwändige aber sehr gute Erdbeertorte - aus dem Kochbuch von Harry´s Bar in Venedig.  

Und am Ostersonntag schließlich haben meine Gattin und ich für die Familie wieder groß und traditionell aufgekocht. Eine gute Suppe mit Frittaten sowie Kaspress- und Leberknödeln, gefolgt von einer gefüllten Kalbsbrust mit überbackenen Semmeln. Und als Dessert dann die österlichen Punschkrapferl (mit und ohne Alkohol), geschmückt mit verschiedenen färbigen Geleehenderl. Es versteht sich von selbst, dass die abendliche Jause (Osterschinken und frisch "gepeckte" Eier) nicht fehlen durfte.

In den April fallen dann noch unser Antrittsbesuch im neuen Salzamt (im Restaurant Kliemstein) und ein Kochkurs im LFI mit dem Titel „Das besondere Grillfest“ auf der Gugl.

Aus all diesen Events resultieren auch meine neuen Rezepte, die sie allesamt schon im Rezeptteil finden können: Kartoffelsauce, Schinken im Nudelteig oder Karfiolcreme. Halt, noch nicht alle: Es fehlt noch die gefüllte Kalbsbrust mit den überbackenen Semmeln, die versprechze ich Ihnen aber noch vor diesem Wochenende.

Sie sehen, es ist einiges los, an dem ich Sie gerne teilhaben lassen würde. Bleiben Sie daher meiner Homepage treu, das wünscht sich

 

Ihr Georg Heckmann

 

Oftering, am 20. April 2017

Eierpecken 1 Ostern 4.2017Elena Hofkirchen 2017 Erdbeertorte

Feste für Kinder: Eierpecken zu Ostern und eine prächtige Torte zum Geburtstag!