Heckmann kocht!

Darauf freut sich schon

Geburtstagsessen in Unterholz, Eurostahl-Pool-Party,

Abschiedsessen für Lea,  und ein Mauna-Frühstück

Private Geburtstagsfeier, KollegInnen- und Familientreffen und Hot-Brunch  

20180714 182944 resized Lindes Beilagen

Vorspeise: Quiche mit Rinderschinken, Bergkäse und Pflücksalat, Beilagen: Bunte Reispfanne mit Kartoffeln und Tomatensalat

Wie immer war die Vorfreude auf die Einladung zum Geburtstagsessen nach Unterholz groß. Ein gemütlicher Abend im Kreise guter Freunde, ein einzigartiges Ambiente auf einer überdachten Veranda mit Ausblick auf einen zauberhaften Garten, und dazu eine ausgezeichnete Küche, was kann man sich noch mehr wünschen. Und genau so ist es auch gekommen, wie die Bilder hoffentlich ein bisschen zeigen können. Die Küchenchefin Monika mit Tochter Anita in der Küche, und der Hausherr und gleichzeitig das Geburtstagskind Norbert am Griller.

 Lindes beim tranchieren Lindes Teller

Hausherr Norbert beim Tranchieren des gegrillten Bauches            Gut sieht der Genußteller aus, und genauso schmeckt er auch

Der Abend begann nicht nur mit einem Prosecco - eigentlich einem Kir Royale - sondern auch mit einer Quiche mit Rinderfilet und Bergkäse, begleitet von einem Pflücksalat. Es folgte ein gerollter und gegrillter Bauch, außen mit einer krossen Kruste, innen noch schön saftig. Dazu eine currygelbe Reispfanne mit Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika sowie ein Tomaten- und ein Gurkensalat. Als Tüpfelchen auf dem i noch ein Dipp aus griechischem Joghurt und eine grüne Petersiliensauce. Zum Schweinebauch schmeckte am besten Bier, und danach natürlich der eine oder andere Digestif. Dann wechselten wir zu ein einigen Gläsern Rotwein, in diesem Fall einem Merlot vom Nekrep aus Gamlitz. Den süßen Abschluss bildete schließlich ein köstlicher Apelstrudel mit Schlagobers, selbstverständlich mit selbstgemachtem Strudelteig.

 20180712 164710 resized 20180712 171516 resized

Eine Poolparty beginnt traditionell im Pool - dann folgte als Vorpeise Beef Tatar mit Lardo, Avocado, Wachtelei und Toast 

Das jährliche Treffen mit meinen ehemaligen KollegInnen aus dem Eurostahl-Büro in Linz hat sich über die letzten Jahre von einer lieben Tradition zu einem wiklichen Highlight entwickelt. Ein gut temperierter Pool, kühle Drinks, und jede Menge alter und neuer Geschichten lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Dazu darf ich natürlich die kulinarische Umrahmung gestalten, die heuer mit einem Beef Tatar und einer Bouillabaisse begann. Der Höhepunkt war in ein Schweinebraten aus der Toskana und den Abschluss bildeten eine Venezianische Nusstorte und ein Marillenstrudel. Nicht ganz, denn etwas Käse am Ende eines guten Essens muss einfach sein. Von den zahlreichen Drinks und zu den Speisen passenden Weinen möchte ich hier nur den Custoza DOC 2014 von Bertani (zur Zuppa di pesce)) und den Vino Nobile di Montepulciano DOCG 2010 (zum Arista alla Fiorentina) erwähnen.

Portobello Pizzetten Kokos Polenta Torte

Portobello-Pizzetten mit Büffelmozzarella und eine fruchtig-exotische Kokos-Polenta-Torte, aber mit heimischen Beeren

Unsere beiden Nichten sind wahre Weltenbummler. Während die eine schon längere Zeit in Ecuador als Lehrerin jobbt, ist die andere gerade aus Schweden zurückgekommen. Und sie verabschiedet sich demnächst gleich wieder, um ihre Schwester zu besuchen und Südamerika ausgiebig zu bereisen. Anlass genug für ein kleines Abschiedsfest im Familienkreis, zu dem ich wieder einmal ordentlich "aufkochen" konnte. Kleine , sommerliche Pizzetten als Vorspeise, gefolgt von einer kräftigen Suppe mit Nudeln, Kaspress- und Leberknödeln. Als Hauptspeise ein Kalbsrollbraten mit breiten Nudeln, Fisolengemüse und Salaten. Als Nachspeise dann gleich im Anschluss eine eher exotische Kokos-Polenta-Torte, und etwas später zum Kaffee einen Orangen-Sahnekuchen mit Cantucchini-Streuseln. Der versprochene Bericht mit noch mehr Bildern ist leider immer noch nicht fertig.

 GH Altmühl Monika Gastgarten GH Altmühl Fleischstrudelsuppe

Mittagessen im sonnigen Garten des Gasthofes Altmühl in Gmunden - Zu Beginn eine kräftige Fleischstrudelsuppe

Unser Siedlerverein plant im Herbst einen Ausflug nach Ohlsdorf und Gmunden. Es stehen der Besuch einer Obstplantage in Ohlsdorf und der Gmunder Keramik-Manufaktur auf dem Programm. Und dazwischen gibt´s natürlich Mittagessen, und zwar im Gasthof Altmühl in Gmunden. Dieses von Familie Scheuringer geführte und am Stadtrand von Gmunden gelegene, gutbürgerliche Haus, bietet herzhafte und bodenständige Speisen zu vernünftigen Preisen. Davon konnten sich meine Gattin und ich beim anonymen "Probeessen" überzeugen. Nach einer kräftigen Fleischstrudelsuppe entschied ich mich für den Schweinsbraten mit Semmelknödel, Kartofferl und warmen Krautsalat. Meine Gattin wählte ein Puten-Cordon Bleu mit Petersilienerdäpfeln und gemischtem Salat. Alles frisch, alles warm bzw. sogar heiß, kein Mikrofilm und kein Geschmack von altem Fett. Und wirklich große Portionen! Wenn man etwas kritisieren will, dann vielleicht das Salatdressing, das kam mit Sicherheit aus der Plastikflasche, und das Service hat noch Platz nach oben. Für nicht einmal 30 € haben wir aber ausgezeichnet gespeist. Natürlich nicht Haute-Cuisine, sondern einfache Hausmannskost. Unsere Ausflugsteilnehmer werden im Herbst mit dieser Küche ihre Freude haben!

GH Altmühl Schweinsbraten GH Altmühl Puten Cordon Bleu

Klassischer Schweinsbraten mit Semmelknödel und warmen Krautsalat - Puten Cordon Bleu mit gemischtem Salat

Frauenfrühstücksrunden gibt es landauf und landab schon unzählige. Bei Kaffee und Kuchen werden untereinander allerhand "Neuigkeiten" ausgetauscht. Die SPÖ Oftering hat daher die Initiative ergriffen und alle Männer zu einem "Hot Brunch", zu einem reinen Männerfrühstück eingeladen. Mit allem, was zu einem richtigen "Mauna-Frühstück" so dazugehört. Zu einem von mir zubereiteten, in jeder Beziehung heissen Bio-Kesselgulasch vom Murbodner-Weiderind, zu einem Fass Rieder-Bier und zu heissen Eisen auf zwei und auf vier Rädern. Natürlich wurden dabei auch Neuigkeiten ausgetauscht und es gab auch Kaffee und Kuchen, besser gesagt eine köstliche Kardinalschnitte. Begünstigt durch das schöne Wetter fand das Mauna-Frühstück großen Zuspruch, sodass einer Wiederholung eigentlich nichts im Wege steht. 

IMG 20180613 WA0000 IMG 20180617 WA0008

Frauen-Frühstücksrunden gibt es überall, ein Mauna-Frühstück mit einem echten Kesselgulasch nur in Oftering!

Wir sind schon inmitten der Sommer- bzw. Grillfeste, und in Erwartung der einen oder anderen Feier im Familien- oder Freundeskreis. Und auch in punkto Kultur haben wir einiges vor: "Gräfin Mariza" in Mörbisch, "Die Blume von Hawaii" in Bad Ischl, "Was Ihr Wollt" in Stadt Haag, die "Westside Story" in Bad Leonfelden und "Monsieur Claude und seine Töchter" auf der Rosenburg. Da wird sich schon auch das eine oder andere feine Essen ausgehen.

 

Darauf freut sich schon

 

Ihr Georg Heckman

 

Oftering, am 15. Juli 2018

 

Musik Sammeln Juni 2018

"Und die Musi spielt dazu...": Lieber Besuch einer Abordnung der Trachtenkapelle Oftering mit Obmann

Wolfgang Rohregger und Kapellmeister Gerhard Schwärzler