Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Rustikaler Snack

Rustikaler Snack mit Ziegenkäse

 

Was reicht man seinen Gästen an diesen heißen Tagen zu einem kühlen Aperitif? Oder was serviert man, während man auf das Abendessen wartet? Natürlich können sie Salzgebäck oder Käsecracker im Supermarkt kaufen, aber es sieht besser aus und schmeckt auch besser, wenn sie etwas Leckeres selber zubereiten.

Mein heutiges Rezept stammt im Prinzip aus der letzten Ausgabe der Zeitschrift „Alice Kochen“ und heißt im Original „Rustikaler Snack mit Ziegenkäse, Thymian und Lavendel“. Natürlich habe ich es etwas abgewandelt, und so gut wie alle Zutaten sind in der Hofkramerei erhältlich. Meinen Ex-Bürokolleginnen hat dieser Snack bei unserer Poolparty vergangene Woche jedenfalls ausgezeichnet geschmeckt. Mit etwas Sorgfalt ist er leicht und schnell zuzubereiten. Wenig Aufwand für viel Geschmack, sozusagen. Das Rezept reicht – wie das Foto zeigt – für 4-6 Personen.

 

Zutaten

 

- 100 g Ziegenfrischkäse aus Rohmilch

- 150 g Vollkornmehl

- ½ Päckchen Backpulver

- 1 Bund Thymian

- ½ TL getrocknete Lavendel-Blüten

- 20-30 rote, entkernte Oliven

- etwas Olivenöl

- Salz

 

Zubereitung

 

Die Oliven grob hacken und die Thymianblätter abzupfen. Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. Oliven, Thymian, Lavendel-Blüten und eine Prise Salz hinzufügen. Ziegenfrischkäse und 2-3 EL Olivenöl dazugeben und verrühren. Mit 2-3 EL Wasser verdünnen und zu einem glatten Teig verkneten.

 

Den Teig auf eine bemehlte Unterlage geben und daraus eine Wurst mit 2-3 cm Durchmesser formen. Die Wurst in etwas ½-1 cm dicke Scheiben schneiden. Jede Scheibe zwischen zwei Blatt Backpapier legen und mit dem Nudelwalker 3-4 mm ausrollen. Sorgfältig und mit Mehl arbeiten, der Teig klebt etwas. Die Snacks auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 ° für 5-10 Minuten – wenn sie dicker ausgefallen sind vielleicht auch noch etwas länger – backen. Sie sollten auf der Oberfläche auf jeden Fall goldbraun sein. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und servieren.

 

Tipps

 

- Anstelle der Lavendel-Blüten können sie auch gerne 1-2 Rosmarinzweige abzupfen oder einige Basilikum-Blätter

  zerkleinern und beigeben. Beides passt zu den Oliven und zum Thymian

- ich habe den Snack auch schon mit zerkeinerten, getrockneten Tomaten und Basislikum zubereitet, hat bestens

  geschmeckt

- Die Snacks passen ausgezeichnet zum Aperitif, z.B. zu einem Prosecco oder einem trockenen Weißwein (wie dem Gavi

   aus der Hofkramerei)

 

 

 

Rustikaler Snack

 

Rustikaler Snack mit Ziegenkäse, Oliven und Lavendel - mit etwas Geschick einfach und schnell

zuzubereiten