Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Joghurt - Bombe

Joghurt – Bombe

Ein einfaches Dessert der Sonderklasse

Bevor der Spätsommer endgültig vorbei ist, noch schnell ein „süßes“ Rezept für die wärmeren Tage. Es passt auch sehr gut in die Beerenzeit. Wenn auch die Erdbeersaison schon vorüber ist, gibt es doch noch Himbeeren und Heidelbeeren in Hülle und Fülle. Dieses super einfache Rezept stammt aus dem Newsletter von Evas Hofkramerei. Es sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch noch dazu klasse. Es eignet sich als einfaches, erfrischendes Dessertt bis hin zur Geburtstagsüberraschung. Damit werden Sie bei Ihren Gästen mit Sicherheit Eindruck machen!

Joghurtbombe mit gemischten Beeren Joghurtbobe mit gemischtem Obst

Die Joghurt - Bombe schmeckt mit Beeren aller Art ebenso wie mit gemischtem Obst bzw. Obstsalat

Zutaten

- 500 g Naturjoghurt

- 120 g Zucker

- 1 Pck. Vanillezucker

- 2 Becher Schlagobers

- 1 Spritzer Zitronensaft (oder etwas geriebenen Zitronenschale)

- 500 g frische Beeren (eventuell mit etwas Staubucker)


Zubereitung

Joghurt, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und am besten mit dem Mixer miteinander verrühren. Den Schlagobers steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Ein Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen und auf eine größere Schüssel, die als Ablauf dienen soll, setzen. Die Masse in das Sieb füllen und über Nacht kühl stellen.

Die Masse dann vor dem Servieren aus dem Sieb auf eine Platte stürzen und mit Früchten umlegen. Diese wenn nötig nach Bedarf mit Staubzucker süßen. Mit Minze-Blättern verzieren und frisch servieren.

Joghurtbombe Making Of Joghurtbombe Geburtstag

Mit einfachen Mitteln kann man mit der Joghurt-Bombe eine hübsche und schmackhafte Geburtstagsüberraschung machen!

Tipps

- Sehr gut schmecken Himbeeren, Erdbeeren oder Heidelbeeren

- Als Alternative zu frischen Beeren können auch aufgetaute Tiefkühlbeeren verwendet werden,

- es geht aber auch gemischtes Obst oder Obstsalat.