Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Orangenkuchen mit Cantuccini

Orangen - Sahnekuchen mit Cantuccini - Streuseln

 

Ich habe diesen Kuchen das erste Mal deswegen gemacht, weil bei mir seit längerer Zeit 1 Packung Cantuccini herumlag, und ich nach einer geeigneten Verwertungsmöglichkeit gesucht habe. Und wer sucht, der findet bekanntlich ja auch. Ich wurde im Internet fündig, und zwar bei Chefkoch de, wo ich auf dieses mir gleichermaßen einfach wie köstlich scheinende Kuchenrezpt gestoßen bin. Durch die Orangen-Vanillecreme ist es ein ideales weil sehr fruchtig schmeckendes Sommerezpt. In der Zwischnzeit gehört der Orangen-Sahnekuchen schon lange zu meinem Standardrepertoire und meine Familie freut sich, wenn ich wieder einmal einen ankündige.

Orangen Sahnekuchen Fertig Teller

Eine fruchtige Torte mit Orangen-Vanillepudding und einem Crunch aus Cantuccini getoppt mit Schokolade

 

Zutaten

 

a) Für den Teig

- 5 Ei(er)

- 5 EL kaltes Wasser

- 250 g sehr weiche Butter

- 300 g Zucker

- 1 Vanilleschote (das Mark davon)

- 1 Zitrone, den Saft und die abgeriebene Schale

- 300 g Mehl

- 1 Pck. Weinsteinbackpulver

Orangen Sahnekuchen Zutaten Orangen Sahnekuchen Zubereitung 1

Der Kuchen besteht aus 3 Teilen: Dem Boden (Teig), dem Mittelteil (Vanllepudding mit Orangensaft) und dem Belag

aus Schlagobers, Cantuccini und Schokolade (Kuvertüre)

 

b) Für den Mittelteil

- 750 ml Orangensaft

- 2 EL Zucker, auf Wunsch auch mehr 

- 2 Pck. Vanillepudding

c) Für den Belag

- 500 ml Schlagsahne

- 2 Pck. Sahnesteif

- 200 g Cantuccini für die Streusel

- 100 g Kuvertüre

Orangen Sahnekuchen Zubereitung 2 Orangen Sahnekuchen Ferti Blech

Links ist der Kuchen fast fertig, es fehlt das  "Sahnehäubchen" mit den Canutuccini-Streusel und der Kuvertüre

 

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal

Die Eier trennen, die Eiweiße mit 5 EL kaltem Wasser zu steifem Schnee schlagen.

Zucker, Vanillemark, Eigelbe, Salz, Zitronensaft und Zitronenschale weißschaumig aufschlagen. Die sehr weiche Butter nach und nach unter ständigem Rühren zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, darüber sieben und einrühren. Vom Eischnee ca. ein Drittel mit dem Schneebesen flott unterschlagen, dann den Rest vorsichtig unterheben. Ein Backblech ca. 28x 38 cm mit Backpapier auslegen oder ein größeres nehmen und einen Backrahmen (ca. 28 x 38 cm) darauf stellen. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25 Min. backen. Abkühlen lassen.

650 ml Orangensaft mit dem Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen, im restlichen Orangensaft den Vanillepudding nach Packungsanweisung anrühren. Den angerührten Pudding in den kochenden Orangensaft rühren und aufkochen lassen. Während des Abkühlens ab und zu umrühren, damit der Pudding keine Haut zieht. Die Vanilleschote entfernen (bei Bedarf abspülen, trocknen lassen und z.B. in Vanillezucker stecken). Den Backrahmen um den Boden belassen, den Orangensaft-Pudding auf den Boden streichen.

Die Sahne mit dem Sahnesteif in einem schmalen Gefäß (am besten ein Litermaß) steif schlagen und auf den Pudding streichen. Die Cantuccini in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Fleischklopfer zerschlagen, anschließend auf der Sahne verteilen. Die Kuvertüre schmelzen und mit einem Löffel Fäden über die Cantuccini-Streusel laufen lassen. Den Kuchen bis zum Servieren kalt stellen.