Heckmann kocht!

Sie können in beide Richtungen durch einfaches anklicken der Tabellenüberschriften sortieren nach:

> Alphabet (Titel)

> Aktualität (Veröffentlichkeitsdatum)

> Beliebtheit (Zugriffe)

Toskanische Kürbissuppe

Ein Ausflug nach Italien – Toskanische Kürbissuppe mit Reis

 

Der Herbst hat so gut wie begonnen und damit auch die Kürbissaison. Überall werden sie feilgeboten, jede Art und in jeder Form. Als Ess- und Zierkürbisse, groß und Klein, teilweise bemalt, als Knabberkerne süß oder salzig, als Kernöl oder sogar als Likör. 

 

 

Ich will mich daher mit einem sehr beliebten Kürbisgericht beschäftigen, nämlich mit einer Kürbissuppe. Und weil es davon mindestens ebenso viele Rezepte gibt wie Kürbissorten, habe ich mich für eine italienische Variante entschieden. Doch zunächst ein bisschen Allgemeines.

 

Wenn man schnell und einfach eine Kürbissuppe zubereiten will, braucht man dafür einen Kürbis (Hokkaido oder Butternuss z.B.), Zwiebel und eine Suppe. Vegetarier werden eine Gemüsesuppe nehmen, ansonsten nimmt man eine Fleischbouillon vom Huhn oder Rind. Man würfelt die Zwiebel, und brät sie in Butter oder Öl glasig an. Inzwischen wird der Kürbis - falls erforderlich - geschält und ebenfalls in Würfel geschnitten. Hokkaido und ein jüngerer Butternuss müssen übrigens nicht geschält werden. Die Kürbiswürfel dann zum Zwiebel geben und mitdünsten. Das Gewichtsverhältnis Zwiebel zu Kürbis sollte 1:6 bis 1:10 sein. Je sämiger sie die Suppe haben wollen, desto mehr Zwiebel sollte man nehmen. Bevor sie mit der Bouillon aufgießen haben sie die Wahl: Sie können die Zwiebel- und Kürbiswürfel ganz lassen, oder vorher mit dem Stabmixer pürieren. Dann die Bouillon dazugeben und alles noch einmal kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken, und grundsätzlich sind sie dann schon fertig.

 

Natürlich kann man mit etwas Sahne oder Creme fraiche verfeinern. Man kann auch mit Cayennepfeffer, etwas Ingwer und/oder Curry und vielleicht ein bisschen Kokosmilch dem ganzen einen asiatischen Touch geben. Oder man kann zum gedünsteten Zwiebel auch Stangensellerie, gelben Paprika oder Morcheln - alles kleingeschnitten versteht sich - geben. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

 

Wir probieren es heute einmal auf Italienisch und machen eine Toskanische Kürbissuppe mit Reis. Das Rezept dazu stammt aus dem Buch "Kürbis-Kreative Saisonküch" von Erica Bänziger und Michel Brancucci und ist im Jahr 2000 im schweizer Verlag Midena & Fona (ISBN 3-907108-20-5) erschienen.

 

Zutaten

 

- Olivenöl extra nativ

- 1 kleine Zwiebel

- 500 g Kürbisfleisch

- 2 mittelgroße Kartoffeln

- 125 ml Milch

- ca. 1 l Gemüse- oder Fleischbrühe

- 100 g frischer Blattspinat

- 300 g roher oder 150 g gekochter Naturreis (Einkornreis)

- Meersalz

- Pfeffer aus der Mühle

- geriebener Käse (Parmesan, Pecorino, o.ä.

 

Zubereitung

 

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Das Kürbisfleisch würfeln. Die Kartoffel schälen und ebenfalls würfeln. Die Zwiebel und den Kürbis in Olivenöl andünsten und die Kartoffeln beifügen. Dann mit der Milch und die Suppe aufgießen. Aufkochen und dann den Kürbis und die Kartoffeln bei kleiner Hitze weich kochen. Den Spinat dazugeben und 2-3 Minuten köcheln lassen.

 

Dann die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer pürieren. Den gekochten Reis in die Suppe geben und alles nochmals kurz aufkochen. Je nach Konsistenz eventuell noch mit etwas Suppe verdünnen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl abschmecken. Den Streukäse dazu wie bei einer Pasta servieren.

 

Tipps

 

- es ist nicht immer möglich, frischen Blattspinat zu bekommen. Man kann sich dann mit Mangold oder

  Pak Choi (den habe ich genommen) helfen

- man kann die Suppe auch schön dekorieren, z.B. mit einigen Blättern vom frischen Basilikum - die

  Suppe ist sehr sämig und sehr sättigend. Das sollte man bei der Menüzusammenstellung beachten.

- Zur Suppe passen ganz gut leichte und fruchtige Weine wie z.B. Gelber Muskateller

 

DSC03399a


Alles, was sie für die Italienscihe Kürbissuppe brauchen, mit Ausnahme der Bouillon

 

DSC03402a

 

Die feingehackte Zwiebel wird angeschwitzt, Kürbis und Kartoffeln werden gewürfelt,

der Spinat (Pak Choi) ein bisschen zugeputzt.

 

DSC03428a

 

Optisch und geschmacklich ein Erlebnis: Kürbissuppe mit Reis aus der Toskana